Was ist Symfony und warum sollte man als Mittelständler eine Entwicklung mit Symfony in Betracht ziehen?

10. August 2019 - von felix.niedballa
  • Technologie

Mittelständler stehen vor einer großen Herausforderung: Während die Global Player durch Software und Tools immer digitaler und effizienter in ihren Abläufen werden, können sich KMUs diese mächtige Programme kaum leisten. Die großen Unternehmen haben nach Einsatz des Tools wieder Zeit sich um neue Ideen zu kümmern, welche das Unternehmen vorran bringen, während Betriebe ohne den Einsatz weiterhin aufgehalten werden – ein Teufelskreis.

Jedoch ist auch ein Einsatz einer mächtigen Software nicht immer eine effiziente Lösung für den Mittelständler – denn die komplexen Lösung werden meistens nicht vollständig benötigt und können auch oft nicht bedient werden. Lediglich ein Teil der Lösung trägt zu einer Verbesserung der Arbeit bei.

In diesem Blog-Beitrag erkläre ich Ihnen, warum ich eine Eigenentwicklung eines Tools für Ihr Unternehmen mit dem PHP-Framework Symfony für einen effizienten Weg halte, Ihr Unternehmen vorran zu bringen.

Symfony – der ultimative PHP-Werkzeugkasten

Die Bezeichnung „Werkzeugkasten“ trifft ganz gut zu, wenn es darum geht ein Software-Framework zu erklären. Symfony ist so ein Framework, welches in der Programmiersprache PHP implementiert wurde.

PHP ist eine Skriptsprache, welche hauptsächlich im Web eingesetzt wird. Facebook setzte lange Zeit diese Sprache ein, der Shop des Fashion-Händlers AboutYou läuft auf „PHP“ und Schätzungen zufolge sollen über 80% aller Webseiten diese Programmiersprache verwenden.

Was macht nun dieser Werkzeugkasten? Ähnlich wie im handwerklichen Sinn liefert dieser Werkzeugkasten verschiedene Mittel, um Arbeiten schneller und besser zu erledigen. Es wäre (um diese Analogie fortzuführen) zwar möglich eine Schraube mit der Hand in die Wand zu drehen, jedoch schneller und sicherer dafür ein Schraubenzieher zu benutzen. Symfony bietet einen Schraubenzieher, eine Bohrmaschine mit Schraubaufsatz, aber auch ein Hammer oder eine Zange an. In einer Software wäre das beispielsweise eine Login-Funktion, eine Formular-Prüfung oder ein automatischer E-Mail-Versand.

Es ist zu erkennen, dass man mit seiner Arbeit schneller fertig wird, wenn man gutes Werkzeug besitzt. Doch warum ist gerade das PHP-Framework Symfony eine so gute Sammlung an Hilfsmitteln?

PHP Entwicklung mit WordPress und Symfony

Vorteile beim Einsatz eines PHP-Frameworks

Wenn man über die Vorteile spricht, muss man hier differenzieren über den Einsatz von PHP und den Einsatz von Symfony. Was macht nun den Einsatz von PHP für die Entwicklung eines Tools für Ihren Betrieb sinnvoll?

PHP ist eine Programmiersprache für das Internet. So werden die Tools auch im Internet oder einem Internetähnliche Netzwerk ausführbar sein. Für das Aufrufen und Bedienen ist lediglich ein Browser wie Firefox oder Chrome notwendig. Die Installation auf den Rechnern aller Mitarbeiter ist daher nicht nötig. Auch ein Updaten ist nicht notwendig, der Browser immer die aktuellen Daten der Anwendung lädt. Die Software ist in diesem Fall nämlich nichts anderes, als eine geschützte, komplexe Website.

Es gibt kaum einen Hoster, also einen Dienstleister, welcher die Infrastruktur für das Netz zur Verfügung stellt, der PHP nicht standardmäßig im Angebot hat. Auch bieten viele Hoster automatische Aktualisierungen von PHP, damit Sicherheit gegeben ist.
PHP ist weiterhin open-source, also eine offene Softwarelösung, welche kostenlos eingesetzt werden kann.

Auch hat PHP im Bezug auf die Komponente Mensch Vorteile. Auf dem deutschen Arbeitsmarkt gibt es Vielzahl von PHP-Entwicklern, Freelancern und Agenturen, welche PHP (natürlich mehr oder weniger gut) implementieren können.

Sie werden sicherlich richtig vermuten, dass es weitere PHP-Werkzeugkästen gibt. Wie sieht es nun mit den spezifischen Vorteilen von Symfony aus?

Die Vorteile bei der Entwicklung von Tools mit Symfony

Die Vorteile können in verschiedene Aspekte unterteilt werden. So wäre Zukunftsfähigkeit der erste Aspekt, über welchen ich berichten möchte.

Zukunftsfähigkeit in der Software-Entwicklung zeichnet sich dadurch aus, dass es viele Entwickler gibt, welche sich aktiv mit der Software beschäftigen. Außerdem ist es natürlich von Vorteil, wenn andere Unternehmen oder auch weitere Softwareprodukte von der eigentlich Software abhängig sind. In diesem Falle wäre es bspw. das Shop-System Shopware oder Spryker, welche auf dem Symfony-Framework aufsetzen. Mit Pimcore und OroCRM gibt es auch Produktinformations- oder Customer-Relation-Management-Systeme, welche auf dem Framework aufbauen. Wie man sich denken kann, gibt es somit viele Menschen, die das System am Leben halten und aktiv mitgestalten.

Um die Komponente Mensch aus dem vorherigen Abschnitt aufzugreifen: Es gibt auf dem deutschen Arbeitsmarkt durch die große Verbreitung von Symfony auch hier viele Entwickler, Freelancer und Agenturen, aus welchen Sie ein optimales Team zur Umsetzung ihrer Software zusammen stellen können. Wenn Sie planen Inhouse-Entwickler bei sich einzustellen, wären Sie hier sehr nachhaltig aufgestellt. Falls Sie nämlich zukünftig planen auch einen Shop mit Shopware oder Spryker, ein PIM-System oder andere auf Symfony basierenden Tools einzusetzen, haben Sie Know-How schon im Unternehmen.

Der letzte Aspekt ist die Effizienz, welche Sie bei Entwicklungen mit Symfony erfahren. Durch verschiedene Mittel und Tools, welche Symfony mitbringt, ist es sehr schnell möglich Prototypen zu entwerfen und zu implementieren. Dadurch können Sie schnell testen wie sich Ihr Tool oder Ihre Software bedienen lässt. Auch das Vorhandensein von meist frei verwendbaren Dritt-Programmteilen, lässt eine Entwicklung extrem schnell und damit kostengünstig möglich werden.

Sogenannte Symfony-Bundles lassen sich leicht in Ihr Symfony-Projekt integrieren und bieten meist eine große Funktionalität. So bietet das FOSUserBundle eine vollständige Benutzerauthentifizierung inkl. Passwort-vergessen-Funktion und konfigurierbarer Registrierfunktion.
Das FOSRestBundle bietet die Möglichkeit REST-Schnittstellen zu implementieren, damit verschiedene Anwendungen miteinander sprechen können.

Was nützt dies nun dem Mittelstand?

Wenn die Probleme des Mittelstands betrachtet wird, sind die Probleme finanzieller und personeller Art. Die finanzielle Möglichkeit gegenüber dem Großbetrieb sind zu gering. Auch haben Sie nicht die Anzahl Mitarbeiter um einige aus Ihrem Tagesgeschäft herauszunehmen und mit einem Projekt zu betreuuen.

Mit Symfony steht Ihnen ein Werkzeugkasten gegenüber, welcher einerseits kostenlos ist und auch keine nennenswerten Installationskosten mit sich bringt. Mit einem fast beliebigen Hoster kann das System in einen Produktivbetrieb gestellt werden; Ihre Mitarbeiter rufen lediglich die (mit Ihrem Hoster konfigurierte) Website auf und können ebenfalls ohne Installation lediglich mit einem Browser das Tool aufrufen und benutzen. Viele Erweiterungen, welche für eine Webapplikation benötigt werden, gibt es schon und sind ohne Kosten einzubinden (bspw. Benutzerverwaltung).

Hinter dem Framework steht eine riesige Community. So gibt es einerseits viele Freelancer, die mit dem Framework vertraut sind und bei Bedarf unterstützen können; jedoch gibt es auch genug Resourcen um interne PHP-Entwickler schnell in das Framework einzuarbeiten. Komplexe, teils aufwendige und sicherheitsrelevante Aspekte müssen durch das Vorhandensein der Erweiterungen nicht intern mit hohem Zeitaufwand implementiert werden und die Entwickler können sich auf die wesentlichen Features, welche Ihr Unternehmen weiterbringt, konzentrieren.

Kontakt aufnehmen
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.